• Enduro Adventure mit KTM

Neu: 350 km/Tag inklusive – in eigener Sache

Liebe Kundinnen und Kunden, Liebe Freundinnen und Freunde,

wie Ihr vielleicht schon gesehen habt, mussten wir unsere Mietbedingungen anpassen. In der Motorradmiete sind nun 350 Kilometer pro Miettag enthalten, jeder Mehrkilometer wird mit 30 Cent berechnet.

Dass wir von der bisherigen Regelung der unbegrenzten Kilometerzahl Abstand nehmen mussten, hat zwei Gründe:

1. Ist die Zahl der sportlichen und ambitionierten Biker, die zu unserer Freude zu uns kommen, stark gestiegen. Diese Jungs und Mädels fahren pro Tag 600 bis zum Teil 1000 Kilometer über die Insel – eine Laufleistung, die unsere Kalkulation für den Mietpreis völlig sprengt.

2. Ein weiterer wichtiger Grund für diese Änderungen ist die totale Beliebtheit unseres "Vorabend-Check-ins". Dieses in der Motorradwelt vermutlich einzigartige Angebot haben wir eingeführt, um es Euch bequemer zu machen: Ihr könnt am Vorabend entspannt die Formalitäten erledigen, Schutzkleidung aussuchen und das Motorrad schon mitnehmen. Auch Zubehör können wir so in Ruhe für Euch anbringen, ohne dass Ihr am "Motorrad-Tag" Wartezeiten habt. Mit dem Motorrad fahrt Ihr dann auf direktem Weg zum Hotel und genießt den folgenden Miettag in vollen Zügen. So war es gedacht.

Nun hat es sich aber in der letzten Zeit so "eingespielt", dass der Vorabend-Check-in schon für ausgedehnte erste Fahrten genutzt wird. Immer mehr haben Abend-Runden über die Insel gedreht – und der Tacho des Motorrads ist dann schier durchgedreht. Auf diese Weise kam es dazu, das an einem Miettag 500 und viel mehr Kilometer zurückgelegt wurden.

Klar kann man gerne abends ein wenig fahren. Aber der gut gemeinte Service wird so schnell desaströs für uns.

Da wir die Mietpreise auf die Biker, die bis zu 350 Kilometer pro Tag fahren und die in der Mehrheit sind, ausrichten und die Preise nicht erhöhen wollen, haben wir uns deshalb zur neuen Regelung entschieden.

Wer nach dem Vorabend-Check-in noch eine Runde drehen will, kann das natürlich tun. Die gefahrenen Kilometer werden auf den nächsten Miettag mit angerechnet. Bei mehreren Miettagen spielt das ja dann erfahrungsgemäß nicht die Rolle. Bei einem einzigen Tag muss man da jedoch in Zukunft darauf achten.

Also: Ein Mieter, der am Vorabend noch 200 km fährt, hat am eigentlichen Miettag noch 150 km frei. Keine Frage, ihr könnt alle ungestört weiterfahren, doch wir müssen jeden weiteren Kilometer mit 30 Cent berechnen.

In der Summe und der Qualität bleibt unser attraktives Angebot voll erhalten.

Bei der beliebten 3-Tagesmiete kommt man ganz klar mit der Kilometerbegrenzung zurecht: 3 x 350 = 1050 km, die muss man erst mal aussitzen. In diesem Sinne liebe Bikerinnen und Biker: Fairness und Respekt auf beiden Seiten schaffen Nachhaltigkeit und machen das Leben miteinander auf Dauer attraktiv.

Euer Johannes