• Ducati Multistrada 1260 S - Top!

Ducati Multistrada 1260 S: Mit Innovation und Styling ganz vorne

Ducati liegt mit Innovation und Styling ganz vorne, das ist bekannt. Aber dass die neue Generation sich in puncto Qualität so unerschrocken präsentiert und sich in jeder Ecke am Motorrad und an jeder Schraube zeigt – das ist neu.

Bisher hieß es oft: schön, aber anfällig. Ich kann sagen: das war einmal. Wie bei Harley! Über die hat man das früher auch mal gesagt und nach einigen Jahren hat sich herumgesprochen: super Qualität.

Wir haben Ducati Motorräder jetzt seit drei Jahren in der Flotte. Die Qualität der Fahrzeuge hat uns positiv überrascht. Beispiele haben wir genügend:  

  • Monster 821: 60.000 km auf dem Tacho, läuft einwandfrei wie am ersten Tag. Schadensbilanz: Schaltgestänge Hilfsfeder gebrochen. Dadurch ging der Generator kaputt. Das war's! Keine weiteren Schäden.
  • Scrambler: 45.000 km. Schadensbilanz: Neue Kupplung – normaler Verschleiss.
  • Multistrada 1200: 3 Mopeds mit 45000 km. Schäden? Keine, außer einem kaputten Tankgeber.  

Die neue Multistrada 1260 S:

Großes nutzbares Drehzahlband, dank variabler Nockenwelle DVT und besserem elektronischem Management. Intuitive Menüführung im neuen Multi-Digital-Display in hochwertige Ausführung (Farbdisplay).

Das voll einstellbare Fahrwerk von Öhlins mit den Brembo Beißer von der Panigale: eine echte Multi!

Fahrrwerkskomfort und Sportlichkeit hervorragend und per Mäusekino sekundenschnell angepasst. LED Kurvenlicht, Lichtstärke und Ausbeute in bisher nicht gekannter Weise (einem modernen Auto vergleichbar). Der Pirelli Scorpion Trail Reifen passt hervorragend, ob schlechte Straße oder Kurvenslip. Auch auf der Reise.

Ergonomie zum Einschlafen bequem, doch der Motor-Charakter,  Sound und Fahrdynamik verhindern das in positiver Art und Weise :)Bei uns zum Mieten. Ich kann nur sagen, die Multistrada macht Laune. 

zurück zur Modellübersicht